Wirtschaftsrecht, Insolvenzrecht, Vertragsrecht

Wirtschaftsrecht

Wir vertreten sowohl größere und kleinere Unternehmen, Freiberufler als auch Privatpersonen in wirtschaftsrechtlichen Angelegenheiten.

Besondere Erfahrung haben wir in der Durchsetzung und Abwehr von Forderungen, auch im Rahmen von Insolvenzverfahren. Mehrere Insolvenzverwalter zählen zu unserem ständigen Mandantenkreis.

Unsere Tätigkeitsschwerpunkte im Wirtschaftsrecht:

  • Durchsetzung und Abwehr von Forderungen
  • Durchführung gerichtlicher Mahnverfahren
  • Verhandlungen mit Gläubigern und Schuldnern
  • Prüfung insolvenzrechtlicher Anfechtungsansprüche
  • Prüfung und Erstellung von Verträgen
  • Vertretung vor allen deutschen Amts-, Landes- und Oberlandesgerichten
  • Beratung zum Thema Prozesskostenhilfe
  • Abrechnung mit Rechtsschutzversicherungen

Wir kombinieren rechtlichen Rat mit großem kaufmännischem Verständnis zu Ihrem Vorteil. Sie profitieren insbesondere von der langjährigen kaufmännischen Erfahrung von Rechtsanwalt Leonhard Wehlage als Insolvenzverwalter, von der hohen wirtschaftsrechtlichen Kompetenz von Rechtsanwalt Dr. Michael Schreier und der organisatorischen und personellen Ausstattung der Kanzlei für die Bearbeitung auch umfangreicher Mandate.

Ihre Ansprechpartner:

Dr. Michael Schreier
Dr. Michael Schreier
Rechtsanwalt,
LL.M.

Tel: 040 60940737
schreier@dr-schreier.de
Leonhard Wehlage
Leonhard Wehlage
Rechtsanwalt,
Dipl. Kfm.

Tel: 040 60940737
wehlage@dr-schreier.de

Expertise
Dr. Michael Schreier absolvierte den Ergänzungsstudiengang Wirtschaftsrecht an der Universität Hamburg. Er ist Autor zahlreicher Fachaufsätze zu wirtschaftsrechtlichen Themen und betreut derzeit insbesondere Verfahren mit insolvenzrechtlichem Bezug, erstellt Verträge in verschiedenen wirtschaftsrechtlichen Bereichen und ist für den Bereich Forderungseinzug verantwortlich.
Leonhard Wehlage ist Diplom-Kaufmann und unterrichtete lange Zeit Studenten an der Universität Lüneburg in wirtschaftsrechtlichen Fächern. Sein wirtschaftsrechtliches Verständnis ergänzte er durch die bestandene Fachanwaltsprüfung im Steuerrecht. Er ist Insolvenzverwalter, vorläufiger Insolvenzverwalter und Treuhänder an verschiedenen deutschen Gerichten und täglich mit einer Vielzahl von kaufmännischen und wirtschaftsrechtlichen Fragen konfrontiert.

Erstrittene und veröffentlichte Urteile unserer Mandanten
2014 Amtsgericht Lingen 4 C 77/14 vom 21.5.2014, BeckRS 2014, 13045 – zu §§ 129, 133 InsO
2014 Landgericht Hamburg 314 O 37/13 vom 4.2.2014, BeckRS 2014, 06723 – zu § 1 II 2 AVB
2014 Oberlandesgericht Braunschweig 9 U 54/14 vom 6.1.2014, BeckRS 2014, 13063 – zu § 134 InsO
2013 Landgericht Braunschweig 4 O 982/11 (124) vom 22.7.2013, BeckRS 2014, 13098 – zu §§ 134, 143 InsO

Veröffentlichungen im Wirtschaftsrecht (Auszug)
2008 Zum Begriff des Wertes und des üblichen Preises, insbesondere in § 818 Abs. 2 BGB - Zugleich zur Verzahnung von Zivil- und Kartellrecht, in: AcP 208 [2008], 725-776 (gemeinsam mit Prof. Dr. Peter Mankowski)
2007 Wer ist Vertragspartner beim Klingeltonvertrag?, in: VuR 2007, 1-7 (gemeinsam mit Prof. Dr. Peter Mankowski)
2007 Die bereicherungsrechtliche Rückabwicklung unwirksamer Klingeltonverträge, in: VuR 2007, 281-291 (gemeinsam mit Prof. Dr. Peter Mankowski)
2007 Abrechnung mit IP-Adressen - Risiken und Nebenwirkungen eines neuen Online-Abrechnungsverfahrens, in: CR 2007, 79-84 (gemeinsam mit Dr. Rolf Bosse und Dr. Thomas Richter)


» Seitenanfang